Opernbesuch als Musikunterricht

 image1.jpeg

Klasse 8 der Haldenberg-Realschule Uhingen besucht den „Fliegenden Holländer“

Am Mittwoch, den 3 Juli 2019 um 17.00 Uhr versammelten sich über 60 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 zusammen mit 7 Lehrkräften der Haldenberg-Realschule Uhingen zu einem Opernbesuch. Am Bahnhof in Uhingen fuhren wir mit dem Zug nach Stuttgart und hatten dann anschließend noch 30 Minuten Zeit, die Innenstadt zu erkunden. Nach dem Einlass in die Oper gab es eine 20-minütige Einführung in das Stück „Der Fliegende Holländer“ in einer modernen Fassung. Die Oper wurde von Richard Wagner komponiert und 1843 zum ersten Mal aufgeführt. Darin geht es um einen holländischen Kapitän, welcher vom Teufel verflucht wurde. Nur die wahre Liebe einer Frau zu ihm kann diesen Fluch brechen. Die Aufführung ging rund 2 Stunden und 30 Minuten ohne Pause. Dadurch, dass im Musikunterricht die Oper bereits besprochen wurde, konnten alle Schülerinnen und Schüler dem Stück gut folgen. Es war eine sehr interessante und lebhafte Inszenierung. So war es für alle ein tolles Erlebnis und es wird uns noch lange in Erinnerung bleiben – denn so eine Opernaufführung ist mal was ganz anderes als Netflix.

Eva Bückert, Laura Bruhi

 Bildschirmfoto_2019-07-17_um_15.41.47.png       Bildschirmfoto_2019-07-17_um_15.41.51.png

Holzblumenprojekt der Klasse 6a

  Bildschirmfoto_2019-05-20_um_08.20.54.png
Im Jahr 2019 Jahr wurden 74 Holzrohlinge zu Glücks-Motive von der bilingualen Klasse 6a grundiert, bunt bemalt und anschließend bei den Handwerkertagen ausgestellt.
Hier suchten die Schülerinnen und Schüler aktiv schon Tage zuvor nach Stiftern, die dieses Projekt unterstützen.
Die Kinder wurden überall herzlich empfangen und sie hatten viel Spaß dabei, das Projekt vorzustellen und die Motive zu verkaufen.
Alle Glücks-Motive haben einen Stifter gefunden und können im Bereich der Stuttgarter Straße/Kreisverkehr in Uhingen bewundert werden.
Der Erlös dieser Aktion kam der Klassenkasse zugute.
IMG_0040.JPG
IMG_0039.JPG
IMG_0038.JPG 
     

Neuer Schüleraustausch mit Frankreich

Bild_2.jpg
Vor dem Châteu de Trécesson nahe Guer.

Nach 5-jähriger Pause gibt es an der Haldenberg-Realschule wieder einen Schüleraustauch mit Frankreich!

Vom 30. März bis 5. April fand der Besuch der Uhinger in der Partnerschule in Guer statt. 8 Schülerinnen der Klasse 8 machten sich zusammen mit Frau Buchali und Frau Christ auf die Reise in die Bretagne. Auf der Hinreise wartete eine besondere Überraschung: ein Zwischenstopp am Eiffelturm in Paris!

Abends wurden wir herzlich am Collège Saint-Maurice empfangen und dann ging es auch schon in die Familien der Austauschpartner. Das Wochenende verbrachten die Schülerinnen in den französischen Familien.

Unter der Woche waren wir gemeinsam unterwegs. So entdeckten wir zunächst die Hafenstadt St.Malo. Im „Aquarium“ erhielten wir einen tollen Einblick in die Meereswelt und nachmittags genossen wir den Strand mit herrlichem Sonnenschein. An den folgenden Tagen besuchten wir morgens den Unterricht und studierten mit den französischen Klassen das Lied „Je ne parle pas français“ ein. An den Nachmittagen unternahmen wir eine Rallye durch Guer und entdeckten Rennes, die Hauptstadt der Bretagne.

Am Dienstag wurden wir offiziell durch den Bürgermeister und Vertreter des Gemeinderates empfangen und erhielten ein Gastgeschenk. Der Bürgermeister betonte, wie wichtig ein Schüleraustausch für die deutsch-französische Freundschaft sei.

Den Abschluss bildete ein „Atelier Crêpes“, bei dem wir richtige bretonische Crêpes und Galettes herstellen konnten. Gut gestärkt entdeckten wir den Fôret de la Broceliande mit seinen Sagen rund um die Ritter der Tafelrunde.

Abends fand ein buntes Abschlussfest statt, bei dem gemeinsam gegessen und gesungen wurde. Die tolle Gemeinschaft unter den französischen und deutschen Schülerinnen und Schülern war deutlich spürbar. Dabei floss die eine oder andere Träne, denn die Uhinger Schülerinnen waren den Familien sehr ans Herz gewachsen. Zum Glück ist es ja nur ein kurzer Abschied, denn Ende Mai erfolgt der Gegenbesuch in Uhingen!

Silke Buchali

Bild_1.jpg  
Die deutschen Austauschschülerinnen vor der französischen Partnerschule, dem Collège Saint-Maurice in Guer.

Ein Chillplatz an der Haldenberg-Realschule

Der EnBW Macher-Bus rollt wieder - vielleicht auch zu uns an die Haldenberg-Realschule nach  Uhingen.
Wir haben es mit unserem Projekt "Chillplatz" in die Online-Abstimmung zum EnBW Macher-Bus geschafft.
Mit ein bisschen Glück rücken im Sommer die EnBW-Macher bei uns an und setzen unser Herzensprojekt um.


Was sie jetzt noch tun können
Mobilisieren Sie Ihre Unterstützer und Freunde und stimmen Sie alle auf www.enbw.com/macherbus für unser Projekt! Jede Stimme zählt!
Vom 06. bis 26. Mai kann man online für seine Favoriten abstimmen. Jeder Voting-Teilnehmer nimmt an der Verlosung von insgesamt 20 EnBW-Powerbanks teil.

So läuft die Aktion ab
Zehn Macher, ein Bus und bis zu 5000 Euro Unterstützung.
Bis zu zehn Mitarbeiter sind mit dem Macher-Bus in Baden-Württemberg unterwegs. Die Helfer packen jeweils einen Tag dort an, wo sie gebraucht werden.

So kam es dazu
Der Elternverein Gemeinsam Leben Göppingen e.V. setzt sich seit vielen Jahren für Inklusion im Landkreis Göppingen ein.
Ben Bogner aus der 6b ist ein langjähriges Vereinsmitglied und er hat bis jetzt leider keine Möglichkeit um mit seinen Freunden im Freien gemeinsam zu chillen.
Er benötigt dafür einen Tisch, den er bequem mit seinem Rolli unterfahren kann, damit er seine Arme ablegen kann.
Im Außenbereich der Realschule Uhingen soll deshalb ein barrierefreier "Chillplatz" mit Sonnenschutz und entsprechendem Tisch / Tischen entstehen, bei dem alle Kinder miteinander entspannen können.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie aktiv werden und dafür abstimmen.
Vielen Dank vorab an alle für ihre Unterstützung.

Jutta Hönes, Vorstand GL Göppingen e. V. und Mutter von drei ehemaligen Haldenberg-Realschülern.

Seifenkistenrennen 2019

 

3. Seifenkistenrennen 2019 an der HRSU
 Termin  Sonntag, den 07. Juli 2019
 Im Downloadbereich findet ihr alle Informationen und das Anmeldeformular.