„Musik und Spiel im Advent“ 2019 im Uditorium Uhingen

Ein ausverkaufter Saal und begeisterte Teilnehmer beim diesjährigen „Musik und Spiel im Advent“ der Haldenberg-Realschule. Erneut war die Nachfrage an Karten größer wie das Angebot. Über 140 Musiker, Schauspieler,Tänzer und Sänger gaben ihr Bestes auf der Bühne im Uditorium. Rektor Sipple zeigte sich stolz darüber, dass jeder vierte Schüler auf der Bühne war. Das Konzert eröffnen durften dieses Mal die Bläserklassen der Stufen sechs und sieben zusammen mit dem Orchester mit „Fröhliche Weihnacht“. Danach gab die Bläserklasse 6 unter Leitung von Julia Bihlmaier ihr über das Jahr Geübtes zum Besten, etwa ein Auszug aus den „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi. Unter Leitung von Elke Reick sang der Chor weihnachtliche Weisen, unter anderem „Last Christmas“. Anschließend durfte auch die Tanz-AG, unter der Leitung von Corina Horn, ihr Können unter Beweis stellen.

Adventskonzert_2020.jpg Spiel_und_Spass_2-2019.jpg Spiel_und_Spass_2019.jpg

Nach der Tanz-AG gab es eine musikalische Einlage seitens der Bläserklasse sieben, die unter anderem das Stück „Halleluja“, bekannt aus „Shrek“, spielte. Zur großen Globalisierungskonferenz hatte die Theater AG unter der Leitung von Sonja Fichtner geladen. Die von den Schülern gespielten Teilnehmer: Väterchen Frost, Weihnachtsmann, Hexe Befana, Schneeflöckchen, Knecht Ruprecht, Christkind und die Heilige Lucia sollten die Gleichmachung aller Weihnachtsbräuche beschließen, stellten aber fest, dass die größte Gemeinsamkeit ja das Beisammensein mit der Familie sei. Nach dem Theaterstück zeigte das Orchester, was es das letzte Jahr über, unter der Leitung von Rolf Etzold, einstudiert hatte. Die Filmmusik von „Game of Thrones“ war dabei nur eins der gelungenen Einlagen. Anschließend ging der Chor in die zweite Runde und sang bekannte Pop-Stücke wie „Fading“, „I Don´t Care“ - mit Sologesang von Lucy Seitz- , „Someone You Loved“ - mit Sologesang von Rafael Tsouflidis -, sowie „Hoch“ von Tim Bendzko. Zum Schluss durfte, nach dem gemeinsamen Stück von Chor und Orchester „Jingle-Bell-Rock“, das ganze Publikum mit allen Akteuren in „Rudolph, The Red-Nosed Reindeer“ einstimmen. Im Rahmen von „Musik und Spiel im Advent“ fand auch die Scheck-Übergabe der beim Spendenlauf im Oktober durch die Schüler erlaufenen Spenden statt. Andreas Veljkovic von der Organisation „Helfen Kostet Nix“ durfte eine überwältigende Summe von 8144,07 Euro entgegennehmen. Als kleines Dankeschön zeigte er eine kurze Videobotschaft der Schüler aus Gambia, die sich für die finanzielle Unterstützung durch die Haldenberg-Realschule herzlich bedanken.

Daniel Wagner